Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Göttingen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Hitze ade
Leiden Sie auch so unter der Hitzewelle? Mit einer Klimaanlagen freuen Sie sich auf den nächsten Sommer! Mehr

Tipp Messeneuheiten
Wir präsentieren Ihnen die Neuheiten der Fachmessen unserer Branche. Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr




Pflegeheim: Speisesaal

Appartement Wohnen Bad Küche Hauswirtschaft-Technik

Speisesaal - EsszimmerWeiter

Ältere und kranke Menschen leiden häufig unter Kreislaufproblemen. Klimaschwankungen und Hitze belasten den Kreislauf ebenso wie schweres Essen. Darum sollte gerade in Speisesälen auf gute und klimatisierte Raumluft geachtet werden. Dadurch wird nicht nur für Wohlbefinden, sondern auch für die Gesundheit aller Bewohner gesorgt.

Im Esszimmer ist es außerdem empfehlenswert eine Fußbodenheizung oder auch Deckenheizstrahlplatten einzusetzen. Diese verteilen die Wärme gleichmäßig im ganzen Raum und verhindern Hitzestauungen in der Nähe von Heizkörpern oder Kältezonen an weiter entfernten Plätzen des Saals. Beide Methoden eignen sich im Sommer außerdem, teils zusammen mit einer Wärmepumpe, auch zur Kühlung eines Raums.

Falls auch Wasserspender im Saal positioniert werden sollen, sollten frühzeitig Wasseranschlüsse eingeplant werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG