Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Göttingen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Tipp Messeneuheiten
Wir präsentieren Ihnen die Neuheiten der Fachmessen unserer Branche. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Viega
Flexible Badgestaltung mit Viega - Dekorplatten zum Aufklicken. Mehr

Info Wavin
Soundcheck mit Wavin - einfach und schnell. Mehr




Musterobjekt Friseursalon

Wartebereich Coloration Bad und WC Kosmetikbereich Haarwasch- und Kopfmassagen-Bereich Küche Empfangsbereich Außen- und Eingangsbereich

FrisiersalonWeiter

Im Frisiersalon werden die typischen Friseur-Dienstleistungen für Damen- und Herren durchgeführt.

Da auch im Frisierbereich häufig mit Flüssigkeiten gearbeitet wird, sollte auch hier auf rutschfeste Fliesen (Klasse R9) geachtet werden. Wenn Sie jeden Mitarbeiter mit einem eigenen Frisierwagen ausstatten wollen, können die Fugen ein Klackern der Wagen verursachen. In einem solchen Fall sollte hier auf einen anderen Bodenbelag zurückgegriffen werden, der eine Fußbodenheizung ebensogut unterstützt. Einige zur Einrichtung passende Designheizkörper sind ebenso möglich. Diese sollten jedoch gleichmäßig verteilt sein.

In den Sommermonaten kann es, gerade bei vielen Kunden, durchaus stickig werden. Es sollte zwangsläufig sichergestellt sein, dass durch die Lüftungsanlage pro Mitarbeiter mindestens 100 cm³ Luftmenge pro Stunde umgewälzt werden. Eine kühlend-unterstützende Klimaanlage ist zu empfehlen. Auch dabei müssen die Kanäle für die Kühlung sorgfältig geplant werden, damit sich alle, Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter, wohlfühlen.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG