Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Göttingen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Tipp Messeneuheiten
Wir präsentieren Ihnen die Neuheiten der Fachmessen unserer Branche. Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Info Kosten einer Handwerkerstunde:
Wir rechnen vor! Mehr

Info HÜPPE
Ausgezeichnet: HÜPPE EasyFlat erhält German Design Award 2018. Mehr




Musterobjekt Büro- und Verwaltungsgebäude

Foyer Großraumbüro Konferenzraum Küche Lounge Außenbereich WC Waschraum Lueftung Lüftung Parkplatz

Technikraum / Regenerative EnergienWeiter

Im Technikraum fließen die Systemkontrollen über Elektronik, Wasser und regenerative Energie zusammen. Vorstellbare Systeme für Büro- und Verwaltungsgebäude sind zum Beispiel Wärmepumpen, Block-Heiz-Kraftwerke (BHKW), Fernwärme, Solarthermie- und/ oder Photovoltaikanlagen. Auch die neue Brennstoffzellen-Technologie ist hier sinnvoll. Welche Anlagen speziell bei Ihnen zum Einsatz kommen sollten und warum, können wir zusammen mit Ihnen in Erfahrung bringen.

In diesem Raum ist ebenso eine Kontrolleinheit für eine Regenwasser-Nutzungsanlage vorstellbar. Zusammen mit einer Pumpe und einem außen angrenzenden Regenwasser-Tank, lässt sich Regenwasser zum Beispiel zur Bewässerung des angrenzenden Gartens verwenden.

Gerade im Büro wird viel Kaffee getrunken, wofür zumeist Leitungswasser in die Maschine gefüllt wird. Durch Ablagerungen in den Wasserrohren, können diese einer verstärkten Korrosion ausgesetzt sein. Dies kann langfristig das Wasser verunreinigen und Maschinen, wie zum Beispiel Spül- oder Kaffeemaschinen, können dadurch Schäden davontragen. Nicht zuletzt trinken Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Gäste dieses Wasser. Zudem kann sich, zum Beispiel kalkhaltiges Wasser, negativ auf den Geschmack auswirken. Mithilfe eines modernen Wasserfilters erhalten Sie Ihre Gesundheit und schonen Ihre mit Wasser laufenden Geräte.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG