Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Göttingen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info Hitze ade
Leiden Sie auch so unter der Hitzewelle? Mit einer Klimaanlagen freuen Sie sich auf den nächsten Sommer! Mehr

Info Zuschussförderung wieder möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist jetzt wieder möglich. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Tipp Messeneuheiten
Wir präsentieren Ihnen die Neuheiten der Fachmessen unserer Branche. Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr




Lüftungsgeräte von NOVELAN
Lüftungsgeräte nehmen der Heuschnupfenzeit den Schrecken

Während die meisten Deutschen sehnsüchtig den Frühling herbeiwünschen, wittern Millionen von Allergikern bereits dicke Luft. Denn kaum werden die Tage länger, schon sorgt der Pollenflug wochenlang für verstopfte Nasen und lästige Hautreaktionen. Oft bleibt als vermeintlicher einziger Ausweg nur das Verbarrikadieren in den eigenen vier Wänden, doch gerät dieser Rückzug vielfach zum Dilemma: Moderne Energiesparfenster mit optimaler Fugendichtheit in perfekt isolierten, hermetisch abgedichteten Häusern verhindern jeglichen Luftaustausch. Den Preis bezahlen nicht nur Allergiker mit Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und langfristig schwerwiegenden Gesundheitsbeschwerden, verursacht durch verbrauchte, abgestandene Luft. Wer zu wenig lüftet riskiert darüber hinaus Schäden an der Bausubstanz durch Pilzbefall. Wer trotzdem die Fenster aufreißt, öffnet den Pollen Tür und Tor. Ganz abgesehen davon, dass ein gekipptes Fenster nur einen unbedeutenden Luftaustausch zulässt, dafür aber teure Wärme nach außen schleust. Was also tun in der Pollenflugzeit, wenn die Lüftung per Hand keine Abhilfe schafft?

Fenster zu - Frischluft rein

Eine wirkliche Problemlösung bieten innovative, automatische Lüftungsanlagen von Novelan. Sie halten Schadstoffe, Staub und Lärm von der Wohnung fern und garantieren dennoch gleichbleibende Frischluftqualität, ganz ohne geöffnete Fenster und Türen. Die kompakten Anlagen saugen zentral Frischluft von außen an, filtern sie und transportieren die verbrauchte Abluft nach außen. Dazu werden die Geräte über Luftkanäle mit allen Räumen verbunden, einzelne weitere Frischluftquellen sind nicht erforderlich. Feuchtigkeit kann sich nicht mehr niederschlagen, so haben Stockflecken und Schimmelpilze keinen Nährboden mehr - die Bausubstanz wird zuverlässig erhalten. Unterbunden wird auch die Verbreitung von Hausstaubmilben.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG