Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Göttingen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Tipp Messe SHK
Die Fachmesse SHK - wir präsentieren Ihnen die Neuheiten. Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Die warmen Monate kommen, die Pollen auch... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Oventrop
„ICONIC AWARDS 2018“ für Oventrop „Regudrain Duo“ und „Tri-CTR“. Mehr




Musterobjekt Friseursalon

Außen- und Eingangsbereich Coloration Bad und WC Kosmetikbereich Haarwasch- und Kopfmassagen-Bereich Küche Empfangsbereich Frisiersalon

WartebereichWeiter

Im Wartebereich wird die Zeit vor dem Termin überbrückt. Die Gestaltung soll den Kunden helfen, diese Wartezeit möglichst kurzweilig zu gestalten.

Gerade im Wartebereich sollte besonders intensiv auf das Wohlbefinden der Kunden geachtet werden, schließlich müssen Ihre Kunden auf Sie warten. Hier ist es wichtig, genügend Frischluft zuzuführen, ohne das die Fenster dabei offen stehen. Es ist immer so: ein Kunde möchte das Fenster geöffnet haben, während der Sitznachbar sich der Zugluft ausgesetzt fühlt. Die Lösung ist eine durchdachte Lüftungsanlage! Dabei sollte auf optimal positionierte Zuluftkanäle geachtet werden, die das Wohlbefinden aller Kundengruppen sichern und dabei trotzdem die Aspekte Effizienz und Kostenersparnis berücksichtigen. Dafür ist langjährige Erfahrung und sorgfältige Planung notwendig - vom Profi.

Damit einige Ihrer Kunden nicht direkt an einem Heizkörper sitzen während andere zu weit davon entfernt sind, empfehlen wir Fußbodenheizungen. In Verbindung mit rutschfesten Fliesen (R9), erzielt man so ein gleichmäßige Wärme und damit ein für alle Kunden angenehmes Ergebnis. Die Wärme von Fußbodenheizungen ist auch während kurzzeitig geöffneter Türen spürbar und steht nach Schließung der Türen kurzfristig wieder zur Verfügung. Außerdem kann sie im Sommer, in Verbindung mit einer Wärmepumpe, auch zur Kühlung des Bodens genutzt werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG