Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Adelebsen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Der Winter geht langsam, die ersten Pollen kommen... Jetzt handeln! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Wavin
Wavin zeigt eine neue Generation schalldämmender Abwasserlösungen. Mehr

Info Zehnder
Strenge Linien, plane Seiten, rechte Winkel – der Designheizkörper RUNTAL ALBAN überzeugt als Wärmeobjekt für Puristen. Mehr

Info LAUFEN
Schwerelose Ästhetik: Badkollektion Ino von Laufen zelebriert den Waschtisch aus SaphirKeramik. Mehr

Info Duravit
Mit HygieneGlaze 2.0 setzt Duravit einen bislang unerreichten Hygienestandard für WC und Urinal. Mehr




Musterobjekt Büro- und Verwaltungsgebäude

Foyer Konferenzraum Küche Lounge Außenbereich wc Waschraum Serverraum Technikraum Lueftungsraum Parkplatz

Großraumbüro / BüroWeiter

Das Großraumbüro stellt mit seinen zahlreichen Arbeitsplätzen besondere Anforderungen an die Installations-Infrastruktur.

Um die Arbeitsfähigkeit der vielen Mitarbeiter bestmöglich zu erhalten, ist eine gute Klimaanlage das A und O. Gerade im Sommer, bei großen Fensterfronten und direkter Sonneneinstrahlung erhalten Sie so weiterhin ausgezeichnete Arbeitsergebnisse, eine geringe Fehlerquote und die besten Voraussetzungen für gute Laune im Büro. Weil diese Aspekte so wichtig sind, ist der geflügelte Ausdruck vom „guten Betriebsklima“ vielleicht gar nicht so weit hergeholt.

Um alle Plätze des Raums im Winter gleichmäßig zu erwärmen, empfiehlt sich eine Fußbodenheizung. In Verbindung mit einer Wärmepumpe kann diese im Sommer auch zur Kühlung eingesetzt werden. Eine weitere gute Alternative für eine gleichmäßige Erwärmung und Kühlung sind Decken(heiz)strahl-Platten. Auch damit ist eine Kühlung während der warmen Monate möglich. Zu heiße Arbeitsplätze, direkt neben einem aufgedrehten Heizkörper, ebenso wie kühle Ecken an weiter entfernten Plätzen werden damit unterbunden. Da beides schnell zu Erkältungskrankheiten führen kann, müssen diese Aspekte unbedingt berücksichtigt werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG