Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Adelebsen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info HÜPPE
So finden Sie Ihre neue Duschabtrennung - mit dem Duschabtrennungs-Konfigurator von HÜPPE. Mehr

Info LAUFEN
Schwerelose Ästhetik: Badkollektion Ino von Laufen zelebriert den Waschtisch aus SaphirKeramik. Mehr

Info Viega
Höhenverstellbare WC-Elemente - im Alter zuhause wohnen bleiben. Mehr




Mehr Informationen:

Viega

Stahlrohrleitungen in Gas-Installationen mit Megapress G „kalt“ verpressen

Mit Megapress von Viega lassen sich dickwandige Stahlrohre sekundenschnell verpressen. Das ist deutlich schneller und sicherer als Schweißen. Ab sofort stehen diese Verarbeitungsvorteile auch für Gas-Installationen zur Verfügung. Die neuen Megapress G-Verbinder sind für Erd- und Flüssiggas sowie für Heizöl- und Dieselkraftstoffe, ölhaltige Druckluft und technische Gase geprüft und zugelassen.

Die Megapress G-Verbinder aus dem Stahlwerkstoff 1.0308 mit einer Zink-Nickel-Beschichtung können mit schwarzem, verzinktem, nahtlos- oder längsnahtgeschweißtem sowie lackiertem Stahlrohr verarbeitet werden. Ein spezielles Profil-Dichtelement aus HNBR sorgt in jedem Fall für die notwendige Dichtheit der Pressverbindung auch auf rauen Rohroberflächen.

Umfassendes Sortiment zur Markteinführung

Wie alle Viega-Pressverbinder verfügen die Megapress G-Verbinder über die bewährte Viega SC-Contur: Versehentlich unverpresste Verbindungen werden bei der Dichtheitsprüfung sofort sichtbar. Nach dem Verpressen sind die Verbindungen zuverlässig dicht.

Das Megapress G-Programm ist ab sofort mit einem praxisgerechten Sortiment von über 100 Artikeln in den Dimensionen ½ bis 2 Zoll lieferbar. Neben Bögen und Gewindeübergängen gehören T-Stücke, Reduzierungen, Flansche, Verschraubungen und Kappen dazu.

Um Verwechslungen auszuschließen, sind die Megapress G-Verbinder gelb gekennzeichnet und in gelben Beuteln verpackt. Ein Aufkleber an jedem Pressanschluss, den man nach dem Verpressen entfernt, bietet zusätzliche Sicherheit.

Alle Verbinder lassen sich mit den bekannten Viega Presswerkzeugen mühelos verpressen. Neben den abgestimmten Pressbacken und -ringen hat Viega einen praktischen Zubehörkoffer im Programm. Dieser enthält drei Pressbacken von 1/2 bis 1 Zoll, drei Pressringe für die Nennweiten 1¼ bis 2 Zoll sowie eine Gelenkzugbacke. Dank der Pressringe lassen sich die Verbinder auch unter engen Platzverhältnissen mühelos verarbeiten.

Viega Viega Viega

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Das Megapress-Programm

Mit dem Rohrleitungssystem Megapress hat Viega als erster Hersteller alle Vorteile der schnellen Presstechnik auf Installationen mit dickwandigen Stahlrohren übertragen. Das Programm in den Dimensionen von 3/8 bis 2 Zoll umfasst alle wesentlichen Installationskomponenten, die für die Anbindung von Heizkörpern sowie Stahlrohr-Installationen in Heizungs- und Kühlanlagen sowie in industriellen Anwendungen beispielsweise für Druckluft, aber auch in Feuerlösch- und Sprinkleranlagen notwendig sind. Mit den neuen Megapress-Verbindern für Gas-Installationen rundet Viega das Pressverbindersystem für dickwandige Stahlrohre jetzt sinnvoll ab.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG