Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Adelebsen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Wavin
Wavin zeigt eine neue Generation schalldämmender Abwasserlösungen. Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Der Winter geht langsam, die ersten Pollen kommen... Jetzt handeln! Mehr

Info GROHE
GROHE Red® - jederzeit kochendes Wasser! Mehr

Info Duravit
Mit HygieneGlaze 2.0 setzt Duravit einen bislang unerreichten Hygienestandard für WC und Urinal. Mehr




Oventrop

„Aquastrom VT“ Thermostatventil

Oventrop

Die Rotguss-Armatur„Aquastrom VT“ ist ein thermostatisches und hydraulisches Regelventil mit Voreinstellung für den Restvolumenstrom in Trinkwasser-Zirkulationsleitungen gem. DVGW-Arbeitsblatt W 551/W 553.

Für eine voreingestellte Temperatur (z.B. 57 °C) reduziert das Ventil ab dieser Temperatur den Volumenstrom auf einen Restwert, der aus den Berechnungsvorschriften nach dem DVGW- Arbeitsblatt zu ermitteln und an der Armatur entsprechend einstellbar ist. Das Ventil unterstützt zusätzlich die automatische thermische Desinfektion. Ca. 6 °C oberhalb der eingestellten Temperatur steigt der Volumenstrom erneut an und wird ab ca. 16 °C oberhalb der eingestellten Temperatur wieder auf den Restvolumenstrom reduziert.

Durch die Reduzierung zurück auf den Restvolumenstrom wird sichergestellt, dass die nachfolgenden Anlagenteile durch das wiederhergestellte hydraulische Gleichgewicht ebenfalls mit einem Desinfektionsvolumenstrom versorgt werden. Das Ventil unterstützt damit optimal die thermische Desinfektion der Zirkulationsanlage. Nach Beendigung der Desinfektionsphase kehrt das Ventil wieder in seine Ausgangsposition zurück.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG