Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Adelebsen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info NOVELAN
NOVELAN HLW - mit nur einem Gerät heizen, lüften und Brauchwarmwasser bereiten. Mehr

Info Oventrop
30 % BAFA-Förderung nutzen - Heizungsoptimierung aus einer Hand mit Oventrop. Mehr

Info GROHE
GROHE stellt revolutionäres Wasserschaden-Warnsystem fürs Zuhause vor. Mehr

Info Keramag
Die Komplettbadserie Keramag Acanto erfüllt individuelle Badwünsche. Mehr




Oventrop

„Unofix” System zur Sanierung von Einrohrheizungen für die bessere Energieeffizienz

Die Sanierung von Einrohrheizungen kann große Vorteile bezüglich Energieeinsparung und Energieeffizienz bringen.

Mit dem Oventrop Sanierungssystem für Einrohrheizungen „Unofix“ stehen die Modernisierungsmaßnahmen in einem guten Nutzen-/Kostenverhältnis. Bereits mit geringem Installationsaufwand lassen sich Voraussetzungen für einen energiesparenden Betrieb derartiger Heizsysteme schaffen. Dies gilt für horizontale und vertikale Einrohrheizungsanlagen. (Falls am Heizkörper Ventile auszutauschen sind, werden zusätzliche Maßnahmen erforderlich.)

Vorhandene, noch nicht sanierte Einrohrheizungen arbeiten mit annähernd konstantem Volumenstrom in den Einrohrkreisen. Im Teillastbereich, z.B. wenn einzelne Heizkörper heruntergeregelt werden, erhöht sich die Rücklauftemperatur. Die Folge sind über- bzw. unterversorgte Heizkörper. Moderne energieeffiziente Heizsysteme, z.B. Brennwertkessel oder Fernwärmestationen benötigen jedoch eine möglichst geringe Rücklauftemperatur. Sie können daher in Altanlagen nicht wirkungsvoll betrieben werden.

Je nach Anwendungsbereich bietet Oventrop das Sanierungssystem in verschiedenen Ausführungen an:

  • „Unofix QB“ (Basisvariante): automatische Begrenzung des Volumenstromes auf einen Maximalwert durch „Cocon QTZ“ Kombiniertes Regel- und Regulierventil
  • „Unofix QT“: zeit- und raumtemperaturabhängige Reduzierung des Volumenstromes durch „Cocon QTZ“ in Verbindung mit Raumthermostat im Referenzraum und Stellantrieb
  • „Unofix QR“: Begrenzung des Volumenstromes und der Rücklauftemperatur durch Kombination des Thermostaten „Uni RTLH“ mit dem „Cocon QTZ“ Ventil

Ihr Nutzen:

  • nur ein Sanierungsset aus dem System „Unofix“ pro Einrohrheizkreis
  • geringer Installationsaufwand in gutem Nutzen-/Kostenverhältnis
  • keine Veränderung am Heizkörper erforderlich
  • hydraulischer Abgleich der Einrohrheizkreise untereinander sowohl für horizontal als auch für vertikal angeordnete Heizkreise
  • niedrige Rücklauftemperaturen einstellbar – ideal für Fernwärme und Brennwerttechnik
  • es empfiehlt sich der Einsatz von Hocheffizienzpumpen
  • Sanierung ohne Hilfsenergie möglich (außer „Unofix QT“)
  • KfW-förderfähig
MESSE SHK

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG