Kontakt
Andreas Grimmig Meisterbetrieb • Ossenfelder Weg 1A  • 37139 Adelebsen • Telefon: 05506 454 
Navigation

News

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Der Winter geht langsam, die ersten Pollen kommen... Jetzt handeln! Mehr

Info burgbad
Kollektion Coco hat den German Design Award 2017 in der Kategorie Bath and Wellness gewonnen. Mehr

Info Kosten einer Handwerkerstunde:
Wir rechnen vor! Mehr

Info Oventrop
30 % BAFA-Förderung nutzen - Heizungsoptimierung aus einer Hand mit Oventrop. Mehr

Info NOVELAN
NOVELAN HLW - mit nur einem Gerät heizen, lüften und Brauchwarmwasser bereiten. Mehr




Dampfheizung

Bei der Dampfheizung handelt es sich um ein Heizungssystem, bei welchem Wasserdampf als Wärmeträger genutzt wird.

Diese Art der Heizung wird kaum mehr für Wohn- oder Bürogebäude, jedoch zur Beheizung industrieller Anlagen eingesetzt, in welchen Dampf ohnehin für andere Zwecke benötigt wird.

Ein Vorteil der Dampfheizung gegenüber der herkömmlichen Warmwasserheizung ist die hohe Energiedichte des Wasserdampfes. Aufgrund der höheren Vorlauftemperatur sind kleinere Wärmeübertragungsflächen möglich.

Grund für den nahezu ausschließlichen Einsatz in der Industrie sind dementsprechend jedoch sehr hohe Temperaturen an den Wärmeübertragern, aufgrund derer diese stets vor direkter Berührung geschützt aufgestellt werden müssen. Dampf birgt ein viel höheres Gefahrenpotential als Warmwasser. Desweiteren sind Dampfheizungen wesentlich aufwändiger in der Wartung und meist energetisch weniger günstig als Warmwasserheizungssysteme.

Man unterscheidet verschiedene Dampfheizungen zum Beispiel nach dem Druck, dem Rohrsystem, der Lage der Kondensleitung oder Hauptverteilung oder der Art des Kondensatrücklaufes.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG